Geprüft nach §11 Tierschutzgesetz
Projekt Jagdhund
Ausrangiert

Immer wieder erhalten unsere toskanischen TierschützerInnen Nachrichten und Anfragen von Menschen, die ihre Hunde „loswerden“ wollen. Es hat sich in der Region herum gesprochen, wer nicht mehr willkommene Hunde aufnimmt. Leider haben unsere TierschützerInnen und italienischen Pflegestellen häufig keinen Platz frei, einen weiteren Hund unterzubringen oder schaffen es nicht, auf die Schnelle eine vorübergehende Bleibe für einen der armen Vierbeiner zu organisieren. Denn wer seinen Hund los haben möchte, hat in der Regel keine Geduld und sucht sich schnell eine andere „Lösung“. Wir müssen hier nicht ins Detail gehen, aber soviel sei gesagt: einem Jäger macht der Gebrauch einer Schusswaffe kein moralisches Problem.

Doch die TierschützerInnen bekommen nicht nur ausrangierte Jagdhunde angeboten, sondern oft auch ehemalige Familienhunde, die besonders unter dem Verlust ihrer gewohnten Umgebung leiden.

Damit diese heimatlosen Seelen nicht ungesehen im Nirgendwo verschwinden, bieten wir hier eine Plattform. Falls Sie sich für einen dieser Hunde einsetzen möchten, melden Sie sich bei uns.

Wir können leider nichts garantieren, da wir keinen direkten Zugriff auf diese Hunde haben, aber wir tun alles Menschenmögliche, um ihnen zu helfen.

Besuche uns auf Facebook - laufend aktuelle News und Infos!
Facebook Seite Facebook Gruppe
Um unsere Website stetig zu verbessern und aus technischen Gründen setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie das Impressum und die Datenschutzerklärung
Akzeptieren