Hündin
Venna

Venna

Hündin, Labradormischling, 4 Monate, Vermittelt in Italien, stammt aus Italien
Venna, Apollo und Zeus

3x Lakritz bitte! Diese überaus freundlichen und schon jetzt ziemlich großen Hundekinder (13kg, 3,5 Monate Stand 07.05.20) blicken lieb in die Kamera um auf sich aufmerksam zu machen. Es ist nämlich gar nicht so leicht, wenn man ein großer und schwarzer Hund ist, ein Zuhause zu bekommen. Allerdings wissen wir auch, daß es gerade für diese, liebe Menschen gibt und genau die suchen wir jetzt. Die Geschwisterkinder leben noch zusammen und haben somit das Glück den ganzen Tag zu raufen, zu spielen und auch kuscheln zu können. Noch völlig unbedarft und tapsig nehmen sie jedes streicheln mit und lassen sich nicht zweimal bitten, wenn jemand kommt um mit ihnen zu sprechen und zu spielen. Menschliche Zuwendung ist doch das Größte!

In Zukunft möchte Venna in eine eigene Familie ziehen und alles von der Pieke auf lernen. Man darf nicht auf den Teppich pullern.. Aber draußen. Nicht die Schuhe anknabbern.. Aber das Quitschie ist perfekt dafür. An der Leine laufen oder doch lieber hüpfen, rollen und anderen interessanten Dingen nach gucken? Sie werden es mit ihr zusammen lernen und das sogar ziemlich schnell und auch gern. Mensch und Hund, das gehört nämlich zusammen. Gerade, wenn ein Welpe einzieht, wird noch einmal alles neu geordnet, auf eine eigene und aufregende Weise. Die Wohnung wird „hundesicher“ hergerichtet, im Garten wird jedes Schlupfloch gestopft und alle planen mit. Welche Hundeschule, welches Futter, Geschirr oder Halsband, wo kommt das Körbchen hin… Unendlich viele Gedanken und Fragen. Einige von diesen kann ich Ihnen gerne beantworten und berate mit Ihnen, ob Venna für Sie die richtige Hündin ist.
Venna ist ein sehr lieber und dem Menschen zugewandter Welpe und braucht gerade in den ersten Wochen und Monaten jemanden der immer für sie da ist. Am Anfang ist es nämlich auch für Hunde ganz schön aufregend, wenn sie in eine andere Umgebung kommen.

Alle 3 sind geimpft, entwurmt und reisen mit ihren Papieren zu Ihnen.
Für ein Test auf Leishmaniose und Filarien sind sie noch zu jung, sie werden aber bereits mit einem Scaliborhalsband vor der Sandmücke geschützt.

Kontakt

Birgit Mieske
mieskebirgit@gmail.com


+49 1578 5254500 Bitte senden Sie mir eine Nachricht, damit wir einen Telefontermin vereinbaren können.