Hündin
Tina
Deine Spende für Tina
Spenden per Banküberweisung
Bitte überweise deinen Spendenbetrag auf folgendes Vereinskonto:
Hundehilfe Toskana e.V.
Kreissparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE36 7905 0000 0048 8875 90
BIC: BYLADEM1SWU
Verwendungszweck: Tina - 87966
Aktueller Spendenstand
 
0.- €
Jeder Betrag hilft bei der Deckung z.B. folgender Kosten
Phase 1
Check-In
50.- € Abholen, Wechsel Eigentümer, Chip
Phase 2
Wellness
225.- € Eingangsuntersuchung, Impfungen, Parasitenbehandlung, Tests Leishmaniose / Filarien
Phase 3
Check-out
135.- € EU-Pass, Ausreiseuntersuchung, Wurmkur
Phase 4
Transport
160.- € Transporterplatz

Tina

Hündin, mittelgroßer Mischling , 7 Monate, Unvermittelt, stammt aus Italien
Auf Pflegestelle in 86675 Buchdorf seit 13.07.2024
Guenda, Lola und Tina heißen die drei flotten, lustigen Mädels, die einen rettenden Platz in Renatas Auffangstation finden konnten.

Im Januar 2024 geboren sind sie ihrem Alter entsprechend neugierig, aufgeschlossen und verspielt. Sie lieben es Faxen zu machen und beobachten doch schon mit dieser für Segugi typischen Ernsthaftigkeit alles Neue um sich herum.

Wenn wir es schaffen, dass die drei nicht in die vorherbestimmte Mühle kommen (von italienischer Familie abgeholt, kurz behalten und dann zu einem Jäger entsorgt) wäre das ein großes Glück.

Jede der drei Süßen ist sanft, sozialisiert und sportlich. Ein naturverbundenes Leben mit ausgiebigen Spaziergängen wäre ein Traum. Auch für die Begleitung in die Arbeit, vielleicht sogar im Somne eines feinfühligen Assistenzhundes wäre vorstellbar. Die enorme Empathiefähigkeit der Segugi ist manchmal ein Schlüssel zu diesen besonderen Kompetenzen wie Unterzuckerungen oder epileptische Anfallsgeschehen zu spüren und anzuzeigen.

Unabhängig davon sind Segugi durch ihre sanfte, liebenswürdige Art gern gesehene Hunde, die im Alltag auf viel Gegenliebe stoßen und es dadurch unkompliziert ist, sie ins Familienleben zu integrieren.

Als Jagdhunde kann sich ihr Trieb in den nächsten 6 bis 12 Monaten noch deutlich ausprägen. Die Bereitschaft die leinenführigen Laufhunde an der Schleppleine zu sichern, ist Voraussetzung für die Adoption.

Guenda, Lola und Tina hoffen ganz fest, dass sie nach Deutschland auf Pflegestelle oder direkt zur festen Adoption reisen werden. Es wäre zu traurig, wenn wir sie in 2 oder 3 Jahren in einem Jägercanile wiederfinden würden oder sie in einem solchen verletzt oder gar sterben würden.

Tina ist gechipt und geimpft.

Wenn Sie ein Plätzchen für eine der drei hätten, sei es auf Dauer oder vorübergehend als Pflegestelle, melden Sie sich bitte zeitnah per Mail oder WhatsApp bei mir. Beschreiben Sie kurz Ihre Lebensumstände und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer.

Allgemeine Information: Bitte beachten Sie, dass unsere Vermittlungstiere die im Text angegebenen Untersuchungen vorweisen. Für darüberhinausgehende Gesundheitsfragen können wir keine Gewähr übernehmen. Potentielle Tierarztkosten (z.B.Zahnstein, Ohrenentzündungen, OP-Folgen, uns nicht bekannte internistische Krankheiten, o.ä.) sind vom neuen Halter zu tragen. Wir bitten um Verständnis.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)

News

14.07.2024

Tina ist auf ihrer Pflegestelle in Deutschland eingetroffen. Lesen Sie hier, wie es mit ihr weitergeht…