Hündin
Tea
Deine Spende für Tea
Spenden per Banküberweisung
Bitte überweise deinen Spendenbetrag auf folgendes Vereinskonto:
Hundehilfe Toskana e.V.
Kreissparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE36 7905 0000 0048 8875 90
BIC: BYLADEM1SWU
Verwendungszweck: Tea - 80385
Aktueller Spendenstand
 
0.- €
Jeder Betrag hilft bei der Deckung z.B. folgender Kosten
Phase 1
Check-In
50.- € Abholen, Wechsel Eigentümer, Chip
Phase 2
Wellness
225.- € Eingangsuntersuchung, Impfungen, Parasitenbehandlung, Tests Leishmaniose / Filarien
Phase 3
Check-out
135.- € EU-Pass, Ausreiseuntersuchung, Wurmkur
Phase 4
Transport
160.- € Transporterplatz

Tea

Hündin, Pointer, 6 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien
Auf Pflegestelle in 91126 Schwabach seit 02.12.2023
Wie grausam können Menschen sein.

In letzter Sekunde konnte unsere Tierschützerin die gequälte Pointerhündin Tea aus den Fängen ihres Jägers retten.

In erbärmlichem Zustand mit einem Geruch behaftet, der jeder Beschreibung trotzt, kam Tea bei unserer Tierärztin an. Die Ärztin ist vieles gewohnt, aber als sie die zarte Tea untersuchte, fiel sie schier vom Glauben ab. Tief in beiden Gehörgängen steckten Schrotkugeln. Nur mühsam und unter starken Schmerzen konnte Gessi die metallenen Fremdkörper aus den empfindlichen Ohren ziehen. Tea wimmerte und zitterte vor Schmerz. Keine Sekunde traute sie sich dagegen zu protestieren oder sich den schmerzhaften Berührungen zu entziehen. Was muss sie schon alles erlitten haben… Tea erwartete noch Schlimmeres, wenn sie sich zurückziehen würde. Ihren sadistischen und vermutlich sturzbetrunkenen Besitzern ist nie Einhalt geboten worden. Tea und andere Hunde sind dem schrecklichen Treiben ohnmächtig ausgeliefert.

Körperlich wurden keine akuten Verletzungen mehr festgestellt, ihr Blut negativ auf Mittelmeerkrankheiten untersucht und mit Antiparasitika gegen innere und äußere Mitbewohner vorgegangen. Nach einer vorsichtigen Wäsche war der böse Geruch der Vergangenheit entfernt.

Tea ist unglaublich sensibel und lieb. Bei Berührung unterwirft sie sich sofort, reckt ihr verletzliches Bäuchlein nach oben und verharrt. Nach 6 Jahren in den Händen ihrer Peiniger, schnauft sie in ihrer improvisierten Notunterkunft durch.  Sie lässt sich sogar schon abrufen, versteht sich mit allen anderen Hunden und ist lieb mit den Kindern. Sie lässt alles über sich ergehen, aber man kann in ihren schönen Augen sehen, dass sie sich immer öfter genießerisch entspannt.

Ihre Geschäfte verrichtet sie derzeit noch drinnen. So unangenehm es für sie und ihre Pflegerin ist, Tea hat draußen noch zuviel Unbehagen, um zu entspannen. In ihrer Box fühlt sie sich sicher genug und löst sich dort. Es wird vermutlich noch ein Weilchen dauern bis die zärtliche Vorstehhündin stubenrein sein wird.

Wir suchen dringend einen sicheren Ort für die sensible Tea. Einen Ort, an dem es ruhig und entspannt zugeht. Einen Ort, an dem Tea in einen umzäunten Garten kann, damit sie sich dort eine geborgene Nische zum Erleichtern suchen kann. Menschen, die empathisch mit ihr umgehen, Tea körperliche und seelische Geborgenheit schenken und ihrer Sanftmut mit Anerkennung und Respekt begegnen. Zulange wurde sie entwürdigt, misshandelt und verachtet. Endlich soll sie spüren dürfen, dass sie wertvoll und liebenswert ist. Gerne kann bereits ein Hund bei Ihnen leben. Tea freut sich über Artgenossen beiderlei Geschlechts.

Tea hat harte Jahre hinter sich und sie blickt lebensfroh nach vorn. Auf keinen Fall erwartet sie ein Trauerkloß. Im Gegenteil Tea hat eine feinen Humor und versprüht Dankbarkeit und Lebensfreude. Die bescheidene Hündin möchte so gerne einen warmen und trockenen Winter verleben. Reichen Sie ihr die Hand?

Tea ist gechipt, geimpft und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet.

Wenn Sie sich für Tea interessieren, schreiben Sie mir bitte eine Nachricht per Email oder WhatsApp, skizzieren Sie kurz Ihre Lebensumstände und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer.

Allgemeine Information: Bitte beachten Sie, dass unsere Vermittlungstiere die im Text angegebenen Untersuchungen vorweisen. Für darüberhinausgehende Gesundheitsfragen können wir keine Gewähr übernehmen. Potentielle Tierarztkosten (z.B.Zahnstein, Ohrenentzündungen, OP-Folgen, uns nicht bekannte internistische Krankheiten, o.ä.) sind vom neuen Halter zu tragen. Wir bitten um Verständnis.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)

News

02.12.2023

Tea ist heute auf ihrer Pflegestelle eingetroffen. Lesen Sie hier, wie es mit ihr weitergeht.