Hündin
Tamara
Deine Spende für Tamara
Spenden per Banküberweisung
Bitte überweise deinen Spendenbetrag auf folgendes Vereinskonto:
Hundehilfe Toskana e.V.
Kreissparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE36 7905 0000 0048 8875 90
BIC: BYLADEM1SWU
Verwendungszweck: Tamara - 68378
Aktueller Spendenstand
 
0.- €
Jeder Betrag hilft bei der Deckung z.B. folgender Kosten
Phase 1
Check-In
50.- € Abholen, Wechsel Eigentümer, Chip
Phase 2
Wellness
225.- € Eingangsuntersuchung, Impfungen, Parasitenbehandlung, Tests Leishmaniose / Filarien
Phase 3
Check-out
135.- € EU-Pass, Ausreiseuntersuchung, Wurmkur
Phase 4
Transport
160.- € Transporterplatz

Tamara

Hündin, Segugio italiano , 2 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien
Die Herzen schlagen höher, wenn man in Tamaras Augen blickt…

2 Jahre jung ist die zarte Segugio italiano Hündin. Der Jäger sagte, sie sei in Panik, unbrauchbar für seine barbarischen Jagdspiele. Als Chiara sie abholte, drückte sich Tamara sofort instinktiv an sie und gab ihr Leben vertrauensvoll in Chiaras Hände.

Sicher, in den ersten Tagen wird Tamara ängstlich sein und mit schüchterner Zurückhaltung die neue, unbekannte Welt erkunden. Mit ein wenig Empathie und Gelassenheit schöpft die feinfühlige Hündin aber schnell Vertrauen und wird in wenigen Wochen auch im Alltag gut mitlaufen.

Tamara ist eine Seele von Hund. Sie ist sanft und zurückhaltend. Ihre Menschen sollten optimalerweise eine entspannte Grundhaltung haben, in einer ruhigen Gegend mit einem umzäunten Garten (oder nahegelegenem umzäunten Freilauf) leben und viel Zeit für die liebenswerte Hundedame bereithalten.

Ein Leben mit einem Segugio an der Seite ist unvergleichbar. Die tiefe Liebe und Verbundenheit, die diese empathischen Hunde ihren Menschen schenken ist ein besonderes Geschenk. Zwar sind sie freundlich zu den meisten Leuten, aber innerlich verbunden nur ihrem engen Kreis aus Bezugspersonen. Treu und unbestechlich stehen sie zu ihrer Familie. Harmonie und Ausgeglichenheit sind ihr Bestreben. Auch Tamara wird Stimmungen ihrer Umgebung feinfühlig aufnehmen und durch ihr Verhalten ausgleichen und niemals verschärfen. Es ist schwer in Worte zu fassen, was diese noch sehr ursprünglichen Hunde an emotionaler Intelligenz mitbringen.

Tamara trägt die genetische Anlage in sich beim Jagen nicht abrufbar zu sein. Auch wenn sie lange Zeit keinen Jagdtrieb zeigen wird (denn der kommt erst zum Vorschein, wenn die Hunde innerlich wirklich angekommen sind), müssen Sie damit rechnen, dass Tamara jagdliche Impulse in sich spürt. Bis Sie sicher einschätzen können, ob Tamara zuverlässig abrufbar bleibt, vergeht ein Zeitraum von mindestens einem Jahr. In dieser Zeit sollten Sie Tamara stets an der Schleppleine gesichert führen. Sie läuft vorbildlich an der Leine, so dass Spaziergänge ohne Anstrengung stattfinden.

Tamara versteht sich gut mit anderen Hunden, ist insgesamt sehr leichtführig und hat große Sehnsucht nach Nähe. Wenn Sie also über ausreichend Zeit,  Liebe und Zuversicht verfügen dieser sensiblen Schönheit ein stabiles Zuhause zu schenken, schreiben Sie mir bitte eine Nachricht per Email oder WhatsApp.  Skizzieren Sie kurz Ihre Lebensumstände und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer.

Tamara ist gechipt, geimpft und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)