Hündin
Sasha
Deine Spende für Sasha
Spenden per Banküberweisung
Bitte überweise deinen Spendenbetrag auf folgendes Vereinskonto:
Hundehilfe Toskana e.V.
Kreissparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE36 7905 0000 0048 8875 90
BIC: BYLADEM1SWU
Verwendungszweck: Sasha - 55238
Aktueller Spendenstand
 
0.- €
Jeder Betrag hilft bei der Deckung z.B. folgender Kosten
Phase 1
Check-In
50.- € Abholen, Wechsel Eigentümer, Chip
Phase 2
Wellness
225.- € Eingangsuntersuchung, Impfungen, Parasitenbehandlung, Tests Leishmaniose / Filarien
Phase 3
Check-out
135.- € EU-Pass, Ausreiseuntersuchung, Wurmkur
Phase 4
Transport
160.- € Transporterplatz

Sasha

Hündin, Englisch Setter, 5 Jahre, Vermittelt, stammt aus Italien
Sasha heißt jetzt Sansa und ist eine weitere Setterina, die wir aus der unfassbar schlechten Haltung von einem unmenschlichen Jäger retten konnte.

Voller Parasiten und verängstigt kam sie vor knapp 3 Monaten in unserer Hundepension an. Sie wurde liebevoll gepflegt, die Wunden versorgt und ihrer Unsicherheit mit Geduld begegnet. Inzwischen ist Sansa emotional aufgetaut und fühlt sich mit den ihr vertrauten Pflegern sehr wohl. Seit 09.10. lebt sie nun auf ihrer Pflegestelle in Deutschland mit 2 anderen Hündinnen. Sie zeigt sich hier recht aufgeschlossen Menschen gegenüber. Neue Hunde findet sie anfänglich blöd und reagiert oft aus Unsicherheit zickig. Sansa ist aber generell nicht mit Artgenossen unverträglich, sie brauch nur etwas Zeit. Ruhige und souveräne Hunde akzeptiert sie schneller und respektiert sie. Bei Ressourcen wie z. B. Futter sieht sie die anderen aktuell noch als Konkurrenten. Wer mag ihr das aber bei der vorherigen Haltung verübeln!
Im Haus zeigt sie sich ruhig und anpassungsfähig, sie akzeptierte sofort eine Box als Rückzugsort. Sie ist stubenrein und kann in Gesellschaft von anderen Hunden für einen begrenzten Zeitraum alleine bleiben.

Sansa ist 5 Jahre alt und eine wunderschöne Englisch-Setter Dame. Sie liebt es zu Laufen, über Wiesen zu schweben und die Streicheleinheiten von ihrem Menschen zu genießen. Sie baut unheimlich schnell eine Bindung auf. Zärtlich und sanft zeigt sie sich im Haus, draußen Setter typisch aktiv und aufgeweckt. Sie sollte neben ausgedehnten Spaziergängen, rassegerecht gefordert werden wie z. B. mit Dummy Training, Fährtenarbeit oder Hundesport.

Damit Sansa einen guten Start im neuen Zuhause haben kann, würde uns eine eher ländliche Umgebung für sie gefallen. Ihre Familie sollte aktiv sein und ihr eine klare aber liebevolle Führung geben.

Falls sie sich in die schöne Setter Hündin verliebt haben schreiben Sie mir bitte kurz, wie Ihre Lebensumstände sind und hinterlassen Sie Ihre Rückrufnummer.

Sansa ist bereits kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet.

Sasha ist bereits kastriert, gechipt, geimpft und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)

News

09.10.2021

Sasha ist heute auf ihrer Pflegestelle in Leipzig eingetroffen.Lesen Sie hier, wie es mit ihr weitergeht…