Poldino

Rüde, Segugio italiano , 3 Jahre, Vermittelt, stammt aus Italien
Poldino hat sein Fürimmerfrauchen gefunden. Ein behütetes Leben mit viel Auslauf und Freude steht ihm bevor.

Wir freuen uns für Poldino und wünschen ihm und seinem Frauchen alles Glück der Welt und eine wundervolle gemeinsame Zeit.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)

Berichte der Pflegestelle

07.05.2021

Poldino Beschreibung

Poldino ist sehr sanftmütig und geradezu zärtlich im Umgang mit Erwachsenen und Kindern. Er geht auf alle Leute offen, neugierig und freundlich zu.
Er liebt ausgiebige Streichel- und Kuscheleinheiten und mag besonders wenn sein Bäuchlein gekrault wird. Auch ist er gerne nah bei seinen Menschen und überhaupt überall mit dabei.
Kinder liebt Poldino sehr, da ist er auf der Straße noch fast zu neugierig, da er auf jedes Kind schwanzwedelnd zurennent. Jedoch gibt es auf diese Weise auch viele Streicheleinheiten mehr für ihn zu erhaschen.
In der Wohnung verhält sich Poldino sehr ruhig und macht es sich auf seinen Plätzchen gemütlich. Er bellt nie im Haus, auch nicht wenn es an der Tür klingelt oder Besuch kommt. Besuch wird von ihm sehr freundlich empfangen und auch da Streicheleinheiten gerne angenommen. Poldino kommt gerne tagsüber mit ins Büro und ist auch dort sehr „pflegeleicht“, ruhig und relaxt auf seiner Decke.
Alleine bleiben kann mit ihm noch weiter trainiert werden. Er war Anfangs natürlich sehr anhänglich, inzwischen klappt es, dass er ca. 30 Minuten allein in einem anderen Zimmer bleibt. Das Haus zu verlassen, klappt für kurze Zeiteinheiten. Im Büro kann Poldino mit Zweithund gut für eine halbe Stunde allein bleiben. Stundenlang alleine zu bleiben wäre für Poldino nichts, aber mit weiterem Training wird sicher Fortschritte machen.
Draußen ist Poldino aktiv und sportlich. Er liebt es zu rennen und sich ausgiebiger Nasenarbeit hinzugeben. Als Begleiter beim Joggen steckt er locker einige Kilometer weg.
Sicher lernt er auch neben dem Fahrrad zu laufen, erste Versuche sehen gut aus.
Von der Leine lassen kann man Poldino nur in einem 100% ausbruchsicheren Gelände, da er es liebt sich selbständig zu machen.
In der Stadt läuft Poldino inzwischen gut an der Leine, ab und zu zerrt er aber noch wenn eine Spur zu interessant ist. Er ist es gewohnt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren und auch Verkehr und Radfahrer stören ihn nicht. Er lernt gerade, an anderen Hunden ruhig vorbei zu gehen, was mit vielen Leckerlies gut klappt. Mit den meisten Hunden scheint Poldino sehr sozial und verspielt, Begegnungen mit großen Rüden an der Leine sorgen je nach Sympathie für Spannung.
Ideal wäre für Poldino ein neues Zuhause mit einem sicheren Garten wo er sich frei bewegen kann bzw. bei aktiven Menschen, die gerne viel Zeit draußen und in der Natur verbringen. Kinder sind gar kein Problem, auch kleinere Kinder nicht. Ein Zweithund könnte auch da sein, da zählt sicher die Sympathie.
Wir haben Poldino in der Zwischenzeit kastrieren lassen. Alle Tierarztchecks waren bisher gut und er ist völlig gesund.