katzenverträglichRüde
Pablo
Deine Spende für Pablo
Spenden per Banküberweisung
Bitte überweise deinen Spendenbetrag auf folgendes Vereinskonto:
Hundehilfe Toskana e.V.
Kreissparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE36 7905 0000 0048 8875 90
BIC: BYLADEM1SWU
Verwendungszweck: Pablo - 62212
Aktueller Spendenstand
 
0.- €
Jeder Betrag hilft bei der Deckung z.B. folgender Kosten
Phase 1
Check-In
50.- € Abholen, Wechsel Eigentümer, Chip
Phase 2
Wellness
225.- € Eingangsuntersuchung, Impfungen, Parasitenbehandlung, Tests Leishmaniose / Filarien
Phase 3
Check-out
135.- € EU-Pass, Ausreiseuntersuchung, Wurmkur
Phase 4
Transport
160.- € Transporterplatz

Pablo reserviert

Rüde, Segugio-Spinone-Mix, 7 Monate, Unvermittelt, stammt aus Italien
Pablo ist kaum zu beschreiben, so „perfekt“ ist er in Chiaras Augen.

Sanft, sensibel und unglaublich witzig-ein typischer Junghund, etwa 8 Monate (Stand 05/2022) alt und entsprechend voller Tatendrang und Lebensfreude.

Pablo ist ein Mix aus Segugio und Spinone. Er ist noch im Wachstum, aber bei seiner Aufnahme in unsere Hundepension im Mai maß er 42 cm Schulterhöhe und wog 14Kilo.

Von seinen Eltern hat er die ausgeglichene Sanftmut beider Rassen geerbt und vereint.

Mit diesem Jagdhundmix kann man durchaus an seinem Jagdimpuls arbeiten, doch die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass auch bei bester Erziehung und Bindung sein Trieb stärker werden könnte als seine Selbstkontrolle.

Aus diesem Grund ist es Voraussetzung, dass Pablo die ersten Monate konsequent angeleint geführt wird. Es darf für Sie kein Hindernis darstellen, dass der harmoniebedürftige Junghund eventuell sogar dauerhaft nicht ohne Leine laufen wird. Wir wollen nicht riskieren, dass er beim Spaziergang einer Spur folgt und dabei verunglückt.

Pablo wird nach kurzer Zeit sehr gut an der Leine laufen, aber ein umzäunter Garten wäre super, damit er auch mal unbeschwert rennen und toben kann.

Mit dem jungen Sportler sollten Sie täglich ausführliche Spaziergänge bewältigen und ihn dabei seine feine Nase benutzen lassen. Wenn Sie daran Spaß haben, können Sie mit Pablo prima Mantrailen oder in anderen Kursen, bei denen seine Spürnase zum Einsatz kommt mit ihm trainieren.

Grundsätzlich braucht man bei den sensiblen Laufhunden einen eher entspannten Erziehungsstil. Pablo hat keinerlei Tendenz eine Führungsposition in Ihrem Leben einnehmen zu wollen. Harmonie ist sein oberstes Ziel, so dass er fast automatisch lernt, indem er seine Bezugspersonen genau beobachtet und sich beeeitwillig anpasst. Pablo ist auch für hundeunerfahrene Einsteiger gut geeignet.

Wenn Sie sich für Paulo interessieren, schicken Sie mir Nachricht per Email oder WhatsApp, beschreiben Sie kurz Ihre Lebensumstände und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer.

Pablo ist gechipt und geimpft  und kann mit dem nächsten Transport zu Ihnen reisen.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)