Hündin
Mery
Deine Spende für Mery
Spenden per Banküberweisung
Bitte überweise deinen Spendenbetrag auf folgendes Vereinskonto:
Hundehilfe Toskana e.V.
Kreissparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE36 7905 0000 0048 8875 90
BIC: BYLADEM1SWU
Verwendungszweck: Mery - 62560
Aktueller Spendenstand
 
0.- €
Jeder Betrag hilft bei der Deckung z.B. folgender Kosten
Phase 1
Check-In
50.- € Abholen, Wechsel Eigentümer, Chip
Phase 2
Wellness
225.- € Eingangsuntersuchung, Impfungen, Parasitenbehandlung, Tests Leishmaniose / Filarien
Phase 3
Check-out
135.- € EU-Pass, Ausreiseuntersuchung, Wurmkur
Phase 4
Transport
160.- € Transporterplatz

Mery

Hündin, Segugio italiano , 1 Jahr, Unvermittelt, stammt aus Italien
Unsere Mery ist die Sanftmut in Person. Mit 46 cm Schulterhöhe und 15 Kilo zwar eine eher mittelgroße Laufhündin, hat sie aber die volle Größe, was Empathie und Menschenliebe betrifft.

Mery hat dieses intuitive Vertrauen in uns und gibt sich ihren Menschen voll und ganz hin. Für diese kluge Segugio italiano Hündin gibt es nur ganz oder garnicht. Halbe Sachen sind was für andere.

Wer diese bildhübsche Hundedame aufnimmt, bekommt eine hingebungsvolle und geduldige Partnerin geschenkt. Mery geht für ihr Rudel durch dick und dünn, möchte am liebsten immer an der Seite ihres Menschen sein. Aus diesem Grund sollten Sie viel Zeit für Mery haben. Da sie eine ausgeglichene und stets freundlich zurückhaltende Hundeperson ist, kann sie mit ins Büro genommen werden und begleitet prima ins Cafe oder zu Freunden. Mit anderen Hunden ist sie gut sozialisiert.

Mery braucht Zuwendung und die Bereitschaft ihrer Menschen sich tief zu binden. Mit einem humorvollen und liberalen Erziehungsstil kommt man bei den Segugi entspannt und gut gelaunt ans Ziel eines  „wohlerzogenen“ Hundes. Mery wird nie eine Kommandoqueen werden, dafür ist sie zu klug und zu souverän. Vielmehr passt sie sich an ihre Bezugsperson an, weil sie in Harmonie leben möchte und sich gerne führen lässt. (Für Leckerchen oder wegen Strafandrohung würde Mery Befehlen eher nicht gehorchen.)

Wenn Sie bereit sind Mery täglich viel Spazieren zu führen, sie an der Leine zu sichern bis sie entweder nach einigen Monaten in wildfremden Gebiet abrufbar ist oder auch ihr Leben lang, falls sie einen stark ausgeprägten Jagdtrieb hat. Die italienischen Laufhunde sind bewusst so gezüchtet worden, dass sie nicht abrufbar und im Jagdtrieb nicht zu lenken sein sollen. Es liegt also weder an Ihrer Erziehungskompetenz noch an Ihrer Bindung, wenn Mery von einer Spur nicht abzubringen ist.

Wenn Sie sich für diese besondere Hündin interessieren, schreiben Sie mir bitte eine Nachricht per Email oder WhatsApp, skizzieren Sie kurz Ihre Lebensumstände und hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer für meinen Rückruf.

Mery ist gechipt, geimpft und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)