katzenverträglichHündin
Marta
Deine Spende für Marta
Spenden per Banküberweisung
Bitte überweise deinen Spendenbetrag auf folgendes Vereinskonto:
Hundehilfe Toskana e.V.
Kreissparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE36 7905 0000 0048 8875 90
BIC: BYLADEM1SWU
Verwendungszweck: Marta - 84974
Aktueller Spendenstand
 
0.- €
Jeder Betrag hilft bei der Deckung z.B. folgender Kosten
Phase 1
Check-In
50.- € Abholen, Wechsel Eigentümer, Chip
Phase 2
Wellness
225.- € Eingangsuntersuchung, Impfungen, Parasitenbehandlung, Tests Leishmaniose / Filarien
Phase 3
Check-out
135.- € EU-Pass, Ausreiseuntersuchung, Wurmkur
Phase 4
Transport
160.- € Transporterplatz

Marta

Hündin, Segugio maremmano , 3 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien
Auf Pflegestelle in 64679 Schotten seit 13.04.2024
Marta heißt unsere goldige Segugia mit den unwiderstehlichen Kulleraugen.

Nach drei Jahren bei einem wirklich verrufenen Jäger ist sie erleichtert in unsere Hundepension eingezogen zu sein. Abgemagert wie sie ist, wird sie nun vorsichtig aufgefüttert.

Die freundliche, souveräne Hündin hat sich vorsichtig, aber voller Mut auf diese Veränderung eingelassen. Sie gibt ihrem Mitbewohner Gary Rückhalt und zeigt ihm, was ungefährlich ist oder Spaß macht.

Wir wünschen uns für diese emotional sehr kluge Hundedame ein Zuhause,  indem mit ihr auf ruhige, konstruktive Art die Regeln für Familienhunde vermittelt werden. Grobe laute Worte oder gar maßregelnde Körperlichkeit müssen Tabu sein. Marta lernt das meiste beinah automatisch, indem sie ihre Umgebung beobachtet.  Marta möchte in Harmonie mit ihren Menschen leben, viel Spazierengehen, die Welt mit Nase und Pfoten erkunden und die Geborgenheit eines sicheren, warmen Zuhauses genießen.

Marta ist als Jagdhündin vermutlich an der Schleppleine zu sichern. Besonders, weil die Segugi seit Generationen extra so gezüchtet werden, dass sie nicht abrufbar sein sollen.  Sie läuft aber gut an der Leine und neigt nicht zum Ziehen.

Marta ist verträglich mit anderen Hunden, bei Katzen ist eine Eingewöhnung möglich, sollte aber natürlich aufmerksam begleitet werden. Im Katzentest war sie von den Futternäpfen der Stubentiger so gebannt, dass wir nicht mit Sicherheit sagen können, wie sie auf eine schnell davonhuschende Katze reagieren wird. Mit dem Sohn unserer Tierschützerin war Marta superlieb und sanft.

Sie möchten Marta ein Zuhause oder eine Pflegestelle bieten? Dann melden Sie sich gern per E-Mail oder WhatsApp bei mir. Beschreiben Sie kurz Ihre Lebensumstände und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer.

Marta ist gechipt, geimpft und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet.

Allgemeine Information: Bitte beachten Sie, dass unsere Vermittlungstiere die im Text angegebenen Untersuchungen vorweisen. Für darüberhinausgehende Gesundheitsfragen können wir keine Gewähr übernehmen. Potentielle Tierarztkosten (z.B.Zahnstein, Ohrenentzündungen, OP-Folgen, uns nicht bekannte internistische Krankheiten, o.ä.) sind vom neuen Halter zu tragen. Wir bitten um Verständnis.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)

News

14.04.2024

Marta ist auf ihrer Pflegestelle eingetroffen. Lesen Sie hier, wie es mit ihr weitergeht…