Loki

Rüde, Englisch Setter, 1 Jahr, Unvermittelt, stammt aus Italien
Loki ist noch ziemlich unsicher. Schüchtern und verängstigt schaut der junge Englisch Setter Bube in Die Welt.

Gerade mal ein Jahr jung, hat er schon viel hinter sich. Gemeinsam mit seinem Bruder Lopez war er bei einem Jäger extrem beengt untergebracht und hat wohl auch Gewalt erfahren.

Anders als sein extrovertierter Bruder Lopez fährt Loki  noch mit angezogener Handbremse. Er schaut sich alles erstmal an und braucht eine Weile bis er sich voranwagt. Loki braucht ein stabiles und souveränes Umfeld. Menschen, die ihm die Zeit geben, die er braucht, um seine Zweifel zu zerstreuen.  Menschen, die über gute Empathie und Intuition verfügen, um die Balance zu finden zwischen Lokis emotionaler Über- und Unterforderung. Loki sollte nicht wie ein rohes Ei behandelt werden, sondern so normal und selbstverständlich, wie es sein Sicherheitsempfinden zulässt.

Aus diesem Grund wünschen wir Loki Menschen, die bereits überredet Hundevorerfahrung verfügen, am besten mit verängstigten Hunden. Für Anfänger sehen wir Loki als zu herausfordernd.

In der richtigen Umgebung kann Loki zur Ruhe kommen und über Alltagsroutinen Stabilität aufbauen. Ein bereits vorhandener Ersthund würde dem schönen Setterbuben sicher dabei helfen. Loki ist mit anderen Hunden sehr umgänglich.

Auch für Loki gilt- Sie sollten unbedingt eine sportlich sein, um dem jungen Rüden zu seiner Ausgeglichenheit zu verhelfen. Viele und lange Spaziergänge, später dann evtl. Begleitung am Fahrrad, Hundesport oder auch geistige Auslastung bei der Nasenarbeit sorgen dafür, dass Loki sich bindet und zuhause gemütlich entspannt.

Den Besuch einer Hundeschule können wir sehr empfehlen, da Lopez und Loki den Kontakt zu Artgenossen genießen und ihr gutes Sozialverhalten so beibehalten können. Nebenbei fördert der gemeinsame Besuch einer Hundeschule auch die Bindung zwischen Hund und Mensch.

Loki ist sanft und gutmütig. Für Lindt halten wir ihm aufgrund Sonett Empfindsamkeit und Verletzlichkeit für wenig geeignet. Loki wäre überfordert mit den schnellen Bewegungen der Kinder und der lauten Geräusche, gleichzeitig wären die Kinder enttäuscht in Loki keinen  Spielkameraden zu haben

Wenn Sie dem sensiblen und verängstigten Loki ein Plätzchen an Ihrer Seite anbieten möchten,  melden Sie sich bitte schriftlich kurz bei mir, dann rufe Sie zurück, sobald ich es einrichten kann.

Loki ist gechipt, geimpft, auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet und reist mit seinem EU-Pass  in sein neues Zuhause.  Zu Ihnen?

 

 

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461