Hündin
Caluna
Deine Spende für Caluna
Spenden per Banküberweisung
Bitte überweise deinen Spendenbetrag auf folgendes Vereinskonto:
Hundehilfe Toskana e.V.
Kreissparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE36 7905 0000 0048 8875 90
BIC: BYLADEM1SWU
Verwendungszweck: Caluna - 57099
Aktueller Spendenstand
 
50.- €
Jeder Betrag hilft bei der Deckung z.B. folgender Kosten
Phase 1
Check-In
50.- € Abholen, Wechsel Eigentümer, Chip
Phase 2
Wellness
225.- € Eingangsuntersuchung, Impfungen, Parasitenbehandlung, Tests Leishmaniose / Filarien
Phase 3
Check-out
135.- € EU-Pass, Ausreiseuntersuchung, Wurmkur
Phase 4
Transport
160.- € Transporterplatz

Caluna

Hündin, Segugio maremmano, 4 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien
Auf Pflegestelle in 66482 Zweibrücken seit 16.04.2022
Caluna, unsere 4 jährige Segugio maremmano Dame ist eine besonders zarte und hübsche Laufhündin.

Derzeit ist sie noch sehr verunsichert in der Hundepension, aber wir sind sicher, dass sie in einer ruhigen und freundlichen Umgebung schnell wieder zu ihrer alten Form zurückfindet. (Bei ihrem Jäger war sie zutraulich und sehr auf den Mann bezogen. Er wollte sie nicht mehr haben und gab sie zum Glück unserer Tierschützerin und nicht an einen anderen Jäger.)

Caluna ist sehr sozial, kommt mit den anderen Hunden unserer Einrichtung prima klar. Sie ist sanft und fügt sich eher unscheinbar in die neuen Strukturen ein. An der Leine geht sie schon relativ gut. Praktisch,
denn um ihr Vertrauen zu gewinnen und die aufgestaute Anspannung abzubauen sind Spaziergänge das Mittel der Wahl.

Sie sollten also gerne und viel durch die Natur streifen und eine Leine nicht als Hindernis empfinden. Bis Caluna abgeleint mitlaufen kann, wird viel Zeit vergehen. Ihrer Unsicherheit muss Rechnung getragen werden und auch ihr Jagdtrieb sollte nicht unterschätzt werden. Caluna hat Jagdeifer in den Genen und der ist bei Segugi eher schwierig zu lenken.

Durch ihr sensibles Wesen sehen wir Caluna in eher ländlichen Gefilden als in städtischem Umfeld. Nach einer längeren Eingewöhnungszeit wird sich Caluna sehr tief an ihre Menschen binden. Von daher sollten Sie über viel Heit verfügen und Caluna nicht täglich alleine lassen müssen.

Caluna ist eine wunderbare Hundeperson. Ihre anfängliche Introvertiertheit weicht mit ein wenig Geduld und eine vornehm zurückhaltende Prinzessin kommt zum Vorschein.

Sie möchten Näheres über Caluna erfahren? Dann schreiben Sie mir bitte eine Email oder WhatsApp und skizzieren Sie kurz Ihre Lebensumstände. Hinterlassen Sie eine Rückrufnummer und ich melde mich zeitnah bei Ihnen.

Caluna ist gechipt, geimpft und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)

News

16.04.2022

Caluna ist auf ihrer Pflegestelle eingetroffen. Lesen Sie hier, wie es mit ihr weitergeht…

Berichte der Pflegestelle

10.06.2022

Luna ist jetzt seit einigen Wochen auf ihrer Pflegestelle und hat sich super eingelebt. Mit den Artgenossen im Haushalt (eine Hündin und aktuell zwei Rüden) kommt sie bestens klar. Sie ist ein ganz tolles und liebenswertes Hundemädchen, das man schnell ins Herz schließt! Sobald man ihr Geschirr holt, weiß sie, daß es zum Gassi geht und wackelt voller Freude wie wild mit dem Popo, da ihr Schwänzchen ja leider komplett wegkupiert wurde. Ganz brav läßt sie sich das Geschirr anziehen und geht super entspannt an der Leine. Bei zu viel Trubel im Haus zieht sie sich gerne in ihre Box zurück. Gewitter und Feuerwerk findet sie angsteinflössend, übliche Haushaltsgeräusche wie Staubsauger, Mixer, etc. machen ihr nichts aus. Draußen ist sie schreckhaft bei unerwarteten, lauten Geräuschen und sollte daher an der Leine geführt werden. Bei fremden Menschen ist sie immer erst mal vorsichtig, aber sie merkt sehr schnell, wenn es jemand gut mit ihr meint und taut rasch auf. Leckerchen helfen dabei. 🙂 Bei Menschen, die sie kennt, kommt sie sich auch gerne ihre Streicheleinheiten abholen.

Für Luna wünschen wir uns einen etwas ruhigeren Haushalt mit entspannten Menschen, die gerne in der Natur unterwegs sind und ihr die Aufmerksamkeit schenken, die sie verdient. Sie mußte schon so lange darauf verzichten… Ein Garten für unbeschwerten Freilauf wäre klasse! Sie sollte auch nicht regelmäßig stundenlang alleine bleiben müssen. Kurzzeitig geht das ohne Probleme. Ein bißchen Hundeerfahrung ist von Vorteil, aber sie wäre sicher auch für umsichtige(!) Hundeanfänger geeignet.