Hugo „Krümel“ (früher „Black“)

Rüde, Mischling , 8 Jahre, Verstorben, stammt aus Italien
Krümel, so hat dich dein Pflegefrauchen liebevoll genannt. Wir sind tief erschüttert über deinen unerwarteten Tod. Es scheint so ungerecht, so furchtbar traurig.

Nach einem harten Leben warst du nach 8 Jahren endlich an der Seite deines geliebten Pflegefrauchens Sophia. Ihr wart zusammen im Urlaub, seid euch nähergekommen und habt euch vertraut und geliebt. Egon, dein Hundefreund und du habt prima harmoniert. Vor wenigen Tagen noch auf den Fotos hast du so glücklich und gesund ausgesehen, dass du wie ausgewechselt gewirkt hast.

Und nun? Ein Milztumor hat dich urplötzlich mit Symptomen überfallen und dir die letzten Tage schwer gemacht. Dein über alles fürsorgliches Frauchen hat dich liebevoll gepflegt, keine Mühen gescheut, um dich zu retten. Aber jede Hilfe kam zu spät.

Doch du warst in ihren Armen, hast ihre Liebe gespürt und konntest in Geborgenheit loslassen. Wir wollen versuchen das Positive in Erinnerung zu behalten, auch wenn es viel zu kurz war. Du hattest seit 6 Wochen ein schönes Leben. Du warst überglücklich im Vertrauen zu deinem tollen Frauchen und hast so vieles kennen und genießen gelernt. Von Herzen hätten wir dir mehr Zeit gewünscht. Wenn unsere Tränen nachlassen, werden wir an dich immer mit einem Lächeln und einem glücklichen Gefühl denken. Du warst ein ganz besonderer Hund. Machs gut, Krümelchen.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461

News

25.07.2020

Black ist soeben auf seiner Pflegestelle eingetroffen. Er macht sich ganz wunderbar und bekommt erstmal einen neuen passenderen Namen… Lesen Sie hier, wie es mit ihm weitergeht.

26.07.2020

Hugo ist sein neuer Name und ein Ausdruck dafür, dass er sein trauriges Leben in Italien nun hinter sich gelassen hat. Der Schmuseschatz schickt ein paar Bilder und sein Pflegefrauchen meint auch, dass man sein zartes und hübsches Wesen auf den Fotos nur schwer zu fassen kriegt…

02.09.2020

Was für ein Hübscher unser Hugo (alias Black). Der zarte Rüde blüht bei seinem Pflegefrauchen geradezu auf! Auf den Bildern ist seine Weiterentwicklung wunderbar zu erkennen. Verpassen Sie sie nicht und klicken Sie sich mal kurz durch- ich halte jede Wette, dass Sie genauso angenehm überrascht sein werden wie ich…

Berichte der Pflegestelle

01.09.2020

Hugos Pflegefrauchen schreibt: „Zuerst einmal will ich die Namensverwirrungen aufklären. Der als „Black“ bekannte „Hugo“wird von mir nun letztlich liebevoll „Krümel“ genannt! Das erschien mir beim Kennenlernen am passendsten und der Kleine hört nun tatsächlich auch schon ganz gut darauf:) Sicher würde er sich aber auch an jeden anderen Namen schnell gewöhnen!

Nun ist Krümel also seit ca. 5 Wochen bei mir. Turbulente Zeiten, die er mit Bravour meistert. Noch ziemlich verstört beim Transport, kam er dennoch erstaunlich entspannt bei mir und meinem 1.Hund Egon in Leipzig an.

An der Leine gehen funktionierte vom ersten Moment an gut, das hektische Stadtleben, mit Verkehr und Geräuschkulisse beeindrucken ihn wenig.

Völlig angstfrei begegnet er allem und jedem freundlich, offen und neugierig! Das Kennenlernen verlief reibungslos. Krümel baut offensichtlich schnell Bindung auf und sehnt sich nach einem festen Bezugspunkt, nach einem sicheren liebevollen Zuhause und nach klarer Führung.

Das alleine Bleiben, gemeinsam mit Egon, klappte von Anfang an problemlos. Kein Bellen oder Winseln, kurz das Zimmer erkunden und dann einfach schlafen.

Der kurz nach seiner Ankunft beginnende Urlaub, stellte rückblickend sicher eine gewisse Herausforderung für ihn dar. So viel Neues und Ungewohntes steigerte seine liebevolle und anhängliche Art in ein immenses Kontaktbedürfnis. Er wollte am liebsten auf Schritt und Tritt an meiner Seite sein, förmlich in mich hinein kriechen und ständig gestreichelt werden. Seit wir wieder zuhause sind, atmet er sichtlich auf und wir üben nun stetig, dass er lernt, auch ganz für sich zu entspannen.

Dass ein Jagdhund in ihm steckt ist kaum zu übersehen, entsprechend lauffreudig und nasenfixiert ist er und möchte ausgelastet werden.

Für seine 8 Jahre ist er top fit, lange Spaziergänge, Treppen und Sofas erklimmen, alles kein Hindernis, Krümel ist immer mit Freude und Begeisterung dabei!Hauptsache seine Bezugsmenschen und Tiere sind in der Nähe, an denen orientiert er sich, selbst wenn da mal eine spannende Spur ist, der er kurz folgen muss, weit entfernen tut er sich selten. Wie es um die Katzenverträglichkeit steht, müsste man testen, schnelle Bewegungen wecken durchaus seinen Beutetrieb.

Andere Hunde jeden Geschlechts und überhaupt alle Tiere findet er jedenfalls super spannend und geht mitunter stürmisch drauf zu. Da muss man ihn manchmal etwas bremsen, denn wenn ihm jemand doof kommt, lässt er sich auch nicht „die Butter  vom Brot nehmen“ und bremst aufbrausende Artgenossen gern mal aus, ist aber grundsätzlich mit jedem verträglich!

Seine Anhänglichkeit und sein Schmuse-Bedürfnis ist einfach herzerwärmend, es sollte dennoch nicht unterschätzt werden ihn, mit Klarheit und Konsequenz, liebevoll zu führen! Über einen vierbeinigen Gefährten würde er sich immer freuen. Als Einzelprinz glücklich zu werden wäre für ihn nur denkbar, wenn seine Menschen richtig viel Zeit für ihn haben: er kuschelt jederzeit gern auf der Couch, folgt dir aber auch gern, egal wohin du gehst;) Kleine Kinder und Katzen müssen nicht unbedingt sein, ich glaube, es täte ihm gut auch ein wenig zur Ruhe zu kommen.“