Hündin
Anita
Deine Spende für Anita
Spenden per Banküberweisung
Bitte überweise deinen Spendenbetrag auf folgendes Vereinskonto:
Hundehilfe Toskana e.V.
Kreissparkasse Mainfranken Würzburg
IBAN: DE36 7905 0000 0048 8875 90
BIC: BYLADEM1SWU
Verwendungszweck: Anita - 61851
Aktueller Spendenstand
 
0.- €
Jeder Betrag hilft bei der Deckung z.B. folgender Kosten
Phase 1
Check-In
50.- € Abholen, Wechsel Eigentümer, Chip
Phase 2
Wellness
225.- € Eingangsuntersuchung, Impfungen, Parasitenbehandlung, Tests Leishmaniose / Filarien
Phase 3
Check-out
135.- € EU-Pass, Ausreiseuntersuchung, Wurmkur
Phase 4
Transport
160.- € Transporterplatz

Anita

Hündin, Segugio italiano , 3 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien
We proudly present: Anita! Die dreijährige, etwa 50cm große  Laufhündin stellt sich vor:

Die filigrane Anita ist eine Segugio italiano Hündin. Sanft und lieb, schlau und umsichtig bringt sie eine angenehme Energie mit sich. Mit Rüden versteht sie sich hervorragend, bei Hündinnen klappt es meistens, es hängt allerdings stark vom Gegenüber ab. Jedenfalls ist sie so wunderbar achtsam im Umgang mit uns Menschen, dass einem dabei das Herz aufgeht. Stets zugewandt, niemals aufdringlich ist sie an unserer Seite. Zärtlichkeit schätzt sie ebenso wie dynamisch sportliche Spaziergänge.

Zuhause ist sie ruhig und ausgeglichen, eine angenehme Begleiterin auf beinah allen Wegen. Ob im Büro in ihrem Körbchen, bei der Einkehr nach einer Wanderung oder dem Besuch von Freunden,  Anita wird überall Sympathie und Zuspruch finden, denn ihre Ausgeglichenheit und ihre Zurückhaltung machen es auch weniger hundevernarrten Menschen möglich sie zu mögen.

So gerne sie sich anlehnt und nach Zuwendung sehnt, so sportlich und aktiv ist sie beim Spaziergang.  Mit Eleganz hält sie auch bei ausgedehnten Wanderungen locker mit und läuft prima an der Leine. Da sie eine Jagdhündin ist, der man in die Wiege gelegt hat, NICHT abrufbar zu sein – also das krasse Gegenstück zu unseren Vorstehhunden – muss Anita in den ersten Monaten konsequent an der Leine gesichert bleiben. Danach kann behutsam der Freilauf in gesicherten Bereichen geübt werden. Eine Garantie, dass sie zuverlässig abrufbar werden wird, kann auch bei inniger Bindung und bester Erziehung nicht zugesichert werden.  Es ist bei den Segugi eben einzig eine Frage dessen, wie stark der Jagdtrieb ausgeprägt sein wird.

Wir wünschen uns deshalb Menschen an Anitas Seite, die mit einer entspannten Grundhaltung durchs Leben gehen, ebenso empathisch sind, wie die sensible Hündin und viel Zeit mit ihr verbringen können und wollen. Ein umzäunter Garten wäre wünschenswert, damit Anita ihre Bewegungsfreude dort ohne Leine ausleben kann. Grundsätzlich ist sie in einem ländlicheren Umfeld glücklicher als in einer Großstadt. Täglich insgesamt rund zwei Stunden Spazieren gehen, möglichst in der Natur wäre gut. Anita hat eine feine Spürnase und genießt es diversen Duftspuren nach zu schnuppern.

Anita ist eine durchaus für Anfänger geeignete Hündin. Auch mit Kindern oder Senioren ist sie vorsichtig und stets sanft im Umgang.

Wenn Sie sich eine Hündin wünschen zu der Sie eine tiefe und innige Bindung aufbauen können, dann ist Anita Ihre Wahl.

Bitte senden Sie mir eine Nachricht via WhatsApp oder Email, beschreiben Sie kurz Ihre Lebensumstände und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer.

Anita ist kastriert, gechipt, geimpft und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)