Alberto

Rüde, Mischling , 8 Monate, Unvermittelt, stammt aus Italien
Auf Pflegestelle in 51063 Köln seit 06.11.2021
Alberto und Bella sind zuckersüße Mischlinge, die bestimmt kunterbunte und unterschiedlichste Vorfahren haben.

Wir haben die zwei Eisbärchen im Juli besucht und waren, natürlich, total verzückt. Quirlig und aufgeweckt wuseln die beiden Geschwister bei Marika in der Auffangstation umher.

Wie schön, daß die beiden schon jetzt an ein Leben im Haus gewöhnt werden. Da sie hier auf unterschiedlichste Artgenossen treffen, sind sie vorzüglich sozialisiert. Auch Katzen und Pferde gehören zu ihren derzeitigen Mitbewohnern.

Haben Sie richtig viel Zeit und Lust, einen der beiden, in Ihr Leben zu integrieren und schrecken nicht vor kleinen Upsalas auf Ihrem guten Teppich zurück? Sind Sie bereit für, noch, tolpatschige Versuche an der Leine, einen Spaziergang zu wagen? Gibt es genügend Platz für Quietschies, mitgebrachte Stöckchen, ausgemusterte Socken und bringen Sie die Geduld mit, einen Welpen die Eingewöhnung so einfach wie möglich zu machen? Dann freue ich mich auf Ihre Bewerbung.

Alberto und Bella können beim nächsten Transport mit dabei sein. Geimpft und gechipt werden die beiden ebenfalls mit einem EU Pass ausgestattet. Hinterlassen Sie bei Ihrer Nachricht via Email oder WhatsApp, bitte eine Telefonnummer. So erreiche ich Sie zeitnah.

Kontakt

Diana Vogt
diana@hundehilfe-toskana.de


015904129461 (Keine Anrufe. Bitte Whatsapp oder Sms zur Terminabsprache)

News

06.11.2021

Alberto ist heute auf seiner Pflegestelle eingetroffen-lesen Sie hier, wie es mit ihm weitergeht…

Berichte der Pflegestelle

24.11.2021

Alberto ist definitiv ein sehr liebevoller, aktiver und verspielter Hund. Er braucht viel Aufmerksamkeit, Zeit und Liebe. Zuhause ist er sehr anhänglich und beobachtet jeden Schritt den ich mache. Oftmals ist er zwar sehr müde aber folgt mir trotzdem ins Bad oder in die Küche und schläft dann da weiter😄.
Er ist mittlerweile stubenrein, was auch vllt maximal 1 Woche gedauert hat und Treppen laufen ist auch kein Problem. Er lernt schnell & kann sogar auch schon Sitz.
Draußen hört er auch sehr gut & kommt immer zu mir zurück (er an der Schleppleine) wenn ich ihn rufe. Mit anderen Hunde tobt er gerne. Er hat allerdings panische Angst vor Menschen, vor allem Männern.
Er lässt sich von keinem anderen außer mir anfassen. Aber ich denke er braucht da einfach noch etwas Zeit.
Ein Zuhause auf dem Land würde ich auch eher empfehlen für den kleinen, da er sich auch vor jedem lauten Geräusch erschreckt. Bei zu vielen Menschen und/ oder Autos ist er schnell überfordert